Fassadenansicht
Detail Innenaufnahme
Wachspresse Detail
HISTORISCHE HANDWERKSKUNST
BILDUNG

01.01.2020: ROTTENMANN

ALTER GASTHOF UND LEBZELTEREI HOFER

„Der Hofer lebt“ - Verein Kultur im Zentrum

Der spätmittelalterliche, zweigeschoßige Bau aus dem frühen 16. Jh mit biedermeierlicher Hausfassade wurde kürzlich von zwei engagierten Bürgern übernommen. Mit gezielten Aktivitäten wird der „Hofer“ in Rottenmann, der Stadt der Zünfte, wiederbelebt.

Freuen Sie sich auf interessante Einblicke bei Ihrem Besuch! Im südlich gelegenen Innenhof des Hauses liegt der ehemalige Gastgarten mit dem restaurierten „Franzosentisch“, an dem 1809 die Rottenmanner Bürger mit den französischen Besatzern verhandelten. Im Erdgeschoß steht noch heute die alte Wachspresse aus dem 17./18. Jh als der „Hofer“ noch Gasthaus und Lebzelterei war.

Heritage & Education

Themenschwerpunkt bei der Führung, besondere Exponate werden gezeigt

Themenschwerpunkte

  • Die Lebzeltergerechtigkeit, Modeln und Wachspresse
  • Alte Urkunden, Gesellen- und Meisterbriefe
  • Einführung in die Kurrentschrift, Vortrag/Workshop

Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Führung(en): im Haus: 10:00 Uhr, 11:00 Uhr, 12:00 Uhr und 13:00 Uhr; Stadtführung: 14:00 Uhr: (Dauer im Haus 30 Minuten, Stadtführung 1 Stunde) / Helmut Schaupensteiner im Haus, Hans-Peter Weingand, Stadtführung
Treffpunkt: Gasthof Hofer

Nur am Tag des Denkmals geöffnet.

Hauptstraße 3, 8786 Rottenmann

Anfahrt: ÖBB

Rahmenprogramm

  • zusätzliche Aktivitäten:

    Ausstellung gegenüber im Rathaussaal „Die mittelalterlichen Stadtanlage“

    Frühschoppen am „Franzosentisch“

    Ausstellung „Rottenmann im Bild“