Gipsentwurf einer Skulptur von Kaiserin Elisabeth mit Fächer
Gipsfigur von Putto, ein Knabe mit Engelsflügeln, der ein Zepter und einen Reichsapfel in seinen Händen hält
HISTORISCHE HANDWERKSKUNST

01.01.2020: WIEN

HOFBURG - KELLER IM LEOPOLDINISCHEN TRAKT

Gipsmodelle im kaiserlichen Weinkeller

Die Hofburg Wien zählt mit ihrer atemberaubenden Architektur und ihrem historisch-kulturellen Hintergrund zu den eindrucksvollsten Bauwerken Wiens. Im ehemaligen kaiserlichen Weinkeller befindet sich ein gut behüteter Schatz: Es handelt sich um eine einzigartige Sammlung von Gipsmodellen, die als Entwürfe für Skulpturen, monumentale Denkmale und Prunkbauten an der Wiener Ringstraße von den bedeutendsten KünstlerInnen des Historismus geschaffen wurden.

Am Tag des Denkmals öffnet die Burghauptmannschaft Österreich im Rahmen von Führungen die Tore zu dieser beeindruckenden Sammlung. Junge BesucherInnen können sich im Modellieren versuchen.

Heritage & Education

Führungen durch den Gipskeller in der Hofburg

Themenschwerpunkte

  • Gipsmodelle als Entwurfsgrundlage für Skulpturen
  • Handwerkskunst in Verbindung mit Pro Heritage

Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Führung(en): 10:00 Uhr, 12:00 Uhr, 14:00 Uhr und 16:00 Uhr (Dauer 45 Minuten)
Treffpunkt: Innerer Burghof, Zutritt nur mit Führung
Anmeldung unter: Tel.: +43 664 6190467, ab 14.09. bis 25.09.

ANMELDUNG ERFORDERLICH!

Nur am Tag des Denkmals geöffnet.

Hofburg, 1010 Wien

Anfahrt: Linie U2, U3, U4, 1, 2, 46, 49, 71, D, 48A

Kinderprogramm

Bauen und bilden mit Knetmasse: Vom Vorbereiten der Knetmasse bis hin zum Nachbauen und Formen von Figuren, Statuen und Modellen